Didi G.

Die Pausen sind sehr sinnvoll, denn so hat man Zeit, über das Gelesene nach zu denken und es erneut zu lesen, um es so besser zu verinnerlichen. Das Unterbewusstsein ist zwar in der Lage, alles sofort umzusetzen, aber der Verstand des Menschen, der Türsteher braucht Zeit, um neue Inhalte zu überprüfen und um diese zu verinnerlichen. So ist es meiner Meinung nach mit den Pausen sehr gut durchdacht. Es ist ja nunmal so, dass es einem Nichts bringt, wenn man solches hochentwickeltes wissen in einem durch liest ohne die Inhalte für sich selbst mal zu reflektieren, dann bleibt der Erfolg aus.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am . Setzte ein Lesezeichen permalink.