Fühl dich frei, eine Pause einzulegen, bevor du weiterliest ✨

Sinn der Lesepausen

3 zufällige Leser-Stimmen der zuvor in regelmäßigen Anständen per E-Mail enthaltenen Buch-Teil-Reihe

Sven J.

Unser Geist-Körper-Komplex arbeitet in Zyklen. Nehme ich durch das bewusste Lesen Informationen auf, braucht es Zeit zum Integrieren. Bei dem Buch sind es meist fundamentale Erkenntnisse, die durch ständig neu dazu kommende Informationen ohne Pausen keine Früchte tragen könnten. Bei einem Buch über Witze wär das egal. Bei tiefgründigen Dingen ist dieser Prozess angebracht. Die Pausen sind ein Akt von Liebe, denn es wäre kontraproduktiv zu viel auf einmal zu schicken. Hat man zu viel Input, schafft man es nicht im Flow zu bleiben und die Gedanken sind unruhiger Natur. Es geht nicht um immer mehr Wissen. Es geht um die Integration in den Alltag. Und das braucht eben seine Weile.

Karin D.

Ich merke tatsächlich, dass ich die Pausen zwischen den einzelnen Buchteilen gut brauchen kann. Gerade aktuell stürmt unheimlich viel auf einen ein, da muss man schon schauen, daß man sich seine ruhigen Zeiten für Lektüre und Anwendung freischaufelt. Und dann muss das ja alles auch noch im Kopf verarbeitet werden und dafür brauche ich Ruhe und Zeit. Von daher bin ich sehr dankbar für die Pausen. Egal wie oft die Buchteile kommen, ich freue mich auf jede einzelne! Vielen herzlichen Dank dafür!

Cat L.

Ich lese das Buch seit einem halben Jahr. Es hat mich verändert. Mein Ego-Autopilot hat immer weniger zu sagen und wenn ich doch wieder in alte Muster falle, dann kann ich jetzt bewusst reagieren. Vor allem meine Ängste habe ich damit gut bewältigen können. Die Zeit zwischen den Kapiteln ist gut, um zu reflektieren, sich selbst zu beobachten und nochmal nachzulesen. Ich frage mich heute, wo Ich all die Jahre war... Heute bin ich erfüllt von dem was ich denke und tue und vor allem dankbar für alles was ich habe. Alles ist aus Liebe. Ich ziehe Menschen in mein Leben, die gerade genauso "erwachen". Ich lasse mein Licht leuchten. Will damit Leuchtturm sein für andere und jedem zeigen, wie er sein inneres Licht zum Leuchten bringt. Ich bin dankbar für jede einzelne Seite, die ich bisher lesen durfte. Das Buch ist wie ein wohlklingender Wecker, der einen sanft aber bestimmt aus einem Tiefschlaf... aus einer Hypnose holt. Danke!